Ehrung für langjährige Treue zur SPD

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung der Nailaer SPD konnte Ortsvereinsvorsitzender Werner Hick als Ehrengäste die hochfränkische Bundestagsabgeordnete Petra Ernstberger, den SPD-Unterbezirksvorsitzenden Uli Scharfenberg und den SPD-Kreisvorsitzenden von Hof-Stadt, Jörg Mielentz, begrüßen.

In ihrem Grußwort ging die Abgeordnete auf die aktuelle bundespolitische Lage ein. Dabei wur­de deutlich, dass die Dreier-Regierung aus CDU, CSU und FDP nur mit sich selbst be­schäftigt ist und wichtige Themen und Probleme faktisch nicht angegangen werden. In der Pflegepolitik gab es nur eine Mini-Reform, im Bereich der Gesundheitspolitik habe sich gar nichts getan. „Die Forderung der CSU nach dem Betreuungsgeld ist das Hinterletzte“, so die Kritik der Abgeordneten. Hier werde wieder einmal an den Bedürfnissen der Menschen vor­bei­­ regiert. Aus ideologischen Gründen werde lieber eine Herdprämie gefordert statt in eine bessere Be­treuung der Kinder, sprich in Kinderkrippen und –tagesstätten zu in­vestieren. Auch die geplante Umsetzung des Betreuungsgeldes sei falsch. Frauen von Besserver­die­nern kämen in den Genuss der staatlichen Leistung, alleinerziehende Mütter, welche auf Hartz-IV angewiesen sind, gingen hingegen leer aus. Das zeige, dass es Schwarz-Gelb wieder einmal nur um Klientelpolitik ginge. Umso wichtiger ist es geschlossen für eine Reg­ie­rungs­wechsel zu kämpfen. Mit Christian Ude als Spitzenkandidat gäbe es auch in Bayern für die SPD eine historische Chance, welche es nun zu nutzen gilt.

Der Vorsitzende der Nailaer SPD, Hick, ließ in seinem Bericht die wichtigsten Ereignisse des letzten Jahres Revue passieren: Mit dem Familien- und dem Weinfest habe der Orts­verein wie schon in den vergangenen Jahren eigene Feste veranstaltet, auch wenn das Wetter das Fa­milienfest leider ins Wasser fallen ließ. Das gesellige Beisammensein wurde unter an­de­rem beim Schlachtschüsselessen und dem Heringsessen der AG 60plus gepflegt. Letztere führte neben ihren monatlichen Seniorennachmittagen in der Gaststätte Froschgrün auch eine Faschingsveranstaltung, eine Weihnachtsfeier, eine Muttertagsfeier und einen Tages­aus­flug durch. Die Veranstaltungen der AG 60plus waren dabei durchwegs gut bis sehr gut besucht. Im Rahmen einer Betriebsbesichtigung bei der Firma STS Signal Technik Sprenger konnte man sich von der Leistungsfähigkeit und Innovationskraft unserer einheimischen Wirtschaft ebenso überzeugen. Gleiches gilt für die Feuerwehren und Hilfsorganisationen beim Besuch der Großübung anlässlich des Frühlingsfestes der Feuerwehr Naila. Im Rah­men einer Veranstaltung mit dem Geschäftsführer des Bund Naturschutzes Hof haben die Mitglieder der Nailaer SPD zusammen mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern über die Chancen der Windkraft in unserer Region diskutiert.

Hick dankte allen Mitgliedern des SPD-Ortsvereins und den vielen ehrenamtlichen Hel­fer­in­nen und Helfern für ihr Engagement und ihre Arbeit für die Sozialdemokratie. Sie alle leisten damit einen Beitrag, dass der SPD-Ortsverein ein wichtiger und lebendiger Bestandteil im öffentlichen Leben der Stadt ist.

Den Höhepunkt der Jahreshauptversammlung bildete die Ehrung langjähriger Mitglieder. So wurde Gerda Lang für 65 Jahre Treue zur Sozialdemokratie geehrt und Wienand Mertens für 55 Jahre. Für jeweils 40-jährige Mitgliedschaft wurden Jürgen Salfer und Günter Sommer geehrt, Stadtrat Stephan Kneip für zehnjährige Mitgliedschaft.

nach oben

Kommentar verfassen

Kommentar eintragen

nach oben